Über

Kerstin Schmitz-Schuldt ist eine ostfriesische Schriftstellerin, die mit ihrer Familie im Rheinland lebt. Nach einem Tageszeitungsvolontariat und einem geisteswissenschaftlichen Studium schrieb sie mehrere dutzend Heftromane für einen Verlag.

2019 entschied sie sich zum Schritt ins Selfpublishing und veröffentlicht seitdem unter dem Pseudonym Kessi van Jarssum. Ihre Geschichten mit und ohne LGBTQ-Hintergrund spielen in ihrer Heimat, die sie regelmäßig besucht. Auf ihrem Instagram Account @kessi.van.jarssum_autorin berichtet sie aus ihrem Autorenleben.

Ab 2023 veröffentlicht sie außerdem unter dem Pseudonym Kerstinus Brausike Geschichten für Kinder ab 5. Auf Instagram ist sie unter dem Account @kerstinus.brausike_autorin zu finden.

Daneben richtet sie sich mit ihrem Projekt 21ufos.de an andere Autor:innen [21ufos.de ist ein Langzeitschreibprojekt. Eine ausführliche Vorstellung und Hintergründe zum Projekt 21ufos.de gibt es hier als Podcast-Episode.]

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner