Vita

 

Foto: Jürgen Schuldt

Kerstin Schmitz-Schuldt, geb. Grabosch, ist eine ostfriesische Schriftstellerin, die mit ihrer Familie im Rheinland lebt.

Im Alter von 14 Jahren begann sie in der Jugendredaktion einer Lokalzeitung mit dem Schreiben. Nach einem Tageszeitungsvolontariat und einem geisteswissenschaftlichen Studium verfasste sie mehrere dutzend Heftromane für einen Verlag.

2019 entschied sie sich zum Schritt ins Selfpublishing und veröffentlicht seitdem unter dem Pseudonym Kessi van Jarssum. Ihre Geschichten mit und ohne LGBTQ-Hintergrund spielen in ihrer Heimat, die sie regelmäßig besucht. Unter dem Pseudonym Kerstinus Brausike hat sie außerdem ein Kinderbuch veröffentlicht. Sie ist Mitglied im Selfpublisher Verband.

Daneben richtet sie sich mit ihrem Projekt 21ufos.de an andere Autor:innen. Sie möchte motivieren und inspirieren, eigene Texte zu vollenden und zu veröffentlichen – gegen alle Widerstände. Sie betreibt den gleichnamigen Blog und Podcast und bietet gemeinsam mit der Agentur Autorenträume einen Online-Videokurs an.

Selfpublisher:innen und Verlagsautor:innen steht sie mit Dienstleistungen im Bereich Lektorat zur Seite. Als Lektorin ist sie Mitglied im Berufsverband VFLL – Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren e.V.

Ehrenamtlich ist sie im Team Kirchenkommunikation einer christlichen Gemeinde in der Pressearbeit tätig und liefert und redigiert Texte für die Website, Flyer und Social Media.

 

Schule und Ausbildung

1998: Abitur in Emden

1998-2000: Volontariat bei der Ostfriesen-Zeitung, Leer

  • vierwöchiger Fortbildungskurs für Volontäre an der Akademie für Publizistik in Hamburg
  • Hospitationen in der Online-Redaktion des Bonner General-Anzeigers, im Landesbüro Hannover der dpa (Deutsche Presse Agentur) und bei der Kreisverwaltung Aurich
  • Wege aus der Routine – Kreativitäts-Training, Akademie für berufliche Bildung, Bonn
  • Die Lust am Lesen wecken – Überschrift, Bildunterschrift, Vorspann, Journalistische Berufsbildung, Stuttgart

2000-2005: Studium an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn

  • Abschluss: M.A. mit der Note 1,0
  • Fächerkombination Kunstgeschichte, Mittlere und Neuere Geschichte, Vergleichende Religionswissenschaft
  • studienbegleitende Tätigkeiten am Historischen Seminar der Uni Bonn, beim Projekt Qualitätssicherung der Hochschulrektorenkonferenz und als Schreibkraft bei einem Steuerberater.

Fort- und Weiterbildung

2012: „Selbstständig mit Kind – So bleibe ich Profi“, Deutscher Journalisten-Verband DJV

2013: „Lehren und Lernen in der vhs“, „Klang und Präsenz“ (im Rahmen einer Dozententätigkeit für Kreatives Schreiben an der KVHS Ahrweiler)

2017: „Leichte Sprache kennenlernen“, Büro für Leichte Sprache, Lebenshilfe Bochum

2021-2024: zahlreiche Fortbildungen und Coachings zu Kreativem Schreiben, Marketing und Mindset bei:

  • Sandra Andrés (Agentur Autorenträume)
  • Johanna Hegermann (Hanna Buchmarketing)
  • Janet Zentel (Bookerfly-Club)
  • Annika Bühnemann (vomschreibenleben.de)
  • Julia K. Stein (Autorin)
  • Anja Niekerken (Autorin und Content-Marketing-Mentorin)

August 2023: Freies Lektorat I – Sicher redigieren (Zertifikatslehrgang der Akademie der Deutschen Medien)

November 2023: Freies Lektorat – Berufsfeld und Selbstständigkeit – Modul I (WILA Bildungszentrum – Wissenschaftsladen Bonn)

Dezember 2023: Freies Lektorat – Berufsfeld und Selbstständigkeit – Modul II (WILA Bildungszentrum – Wissenschaftsladen Bonn)

Dezember 2023: Freies Lektorat – Berufsfeld und Selbstständigkeit: Textarbeit (WILA Bildungszentrum – Wissenschaftsladen Bonn)

Weiteres

April 2024: Textworkshop, kollegialer Austausch, Regionalgruppe Köln/Bonn des VFLL

Mai 2024: VFLL-Salon, kollegialer Austausch zum Thema „Lektorat, what else?! – Standbeine, Ideen und Perspektiven in einer Arbeitswelt im Umbruch“

Mai 2024: kollegialer Austausch, Regionalgruppe Köln/Bonn des VFLL

Mai 2024: Workshop „KI im Lektorats- und Redaktionsalltag – ein Einstieg“, Regionalgruppe Rhein/Ruhr des VFLL

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner